KAI
EIN KURZFILM VON FRIEDERIKE GÜSSEFELD

Morgen ist Jugendweihe in dem kleinen Dorf in Brandenburg, der Schritt zum Erwachsensein. Kai lebt mit seinem Vater auf dem ehemaligen LPG-Gelände. Sie wollen ein Kalb schlachten, für das Essen morgen. Doch Kais Vater hat schon vieles versprochen und für Kai beginnt ein Bangen um die Schlachtung. Kein Kalb, kein Essen, kein Fest, keine Jugendweihe. Der Nachmittag führt ihn auf Umwegen zu Lea, einem Mädchen aus dem Dorf. Hier hat die Zeit ein anderes Tempo und Kai verläuft sich in den Sommerstunden. Bis er wieder zurück muss, um die Schlachtung zu Ende zu bringen. Und erneut mit der Unberechenbarkeit seines Vaters konfrontiert wird.

Deutschland 2016
Digital Video / DCP
20 Minuten

Status: Verwertung

 

Buch & Regie: Friederike Güssefeld

Kamera: Tim Kuhn

Schnitt: Sven Heussner

Produzenten: Thomas Herberth, Florian Brüning, Anja Dehghan, Mike Dehghan

Produktion: Horse&Fruits München, Figh5Films, HFF München

 

50. Internationale Hofer Filmtage 2016

Landshuter Kurzfilmfestival 2017 – großer BMW Kurzfilmpreis

Dea Filmfestival 2017

Västeras Filmfestival 2017

Vienna Shorts Festival 2017

Kurzfilmfestival Köln N°11

interfilm FESTIVAL 2017