Vom Boche zum Buddy
EIN DOKUMENTARISCHES INTERNETPROJEKT VON ANNA BRASS

Gibt es einen guten oder einen schlechten Nationalismus? Welchen Wert hat Europa? Und vorallem: Wie funktioniert Versöhnung und wie überwindet man Hass?

Vom Boche zum Buddy ist ein interaktives Webprojekt in dem Besucher_innen angeregt werden, sich anhand sehr persönlicher Erfahrungen mit Ressentiments, Gewalt und Wiederannäherung zwischen Deutschland und Frankreich zu beschäftigen. Die Webdokumentation stellt die Biografien einiger von den Nazis deportierter Männer und Frauen aus Frankreich in den Mittelpunkt. Entlang dieser Lebenslinien werden sich die Besucher_innen exemplarisch mit der Frage nach Versöhnung und Frieden zwischen zwei Völkern auseinandersetzen.

ZUR WEBSITE DES PROJEKTS

Deutschland/Österreich 2018

Status: Herstellung

 

Idee, Regie, Schnitt: Anna Brass

Illustration: Jayakrishnan Subramanian

Grafik: Eric Guémise

Programmierung: Rafael Hoyos Kleemann

Produzenten: Thomas Herberth, Florian Brüning

Produktion: Horse&Fruits München & Horse&Fruits Wien

In Koproduktion mit der Hochschule für Film und Fernsehen München

Mit Unterstützung von: Freunde der HFF München, Landeshauptstadt München Kulturreferat, Heinrich Böll Stiftung Freundinnen und Freunde