Out of Place
EIN DOKUMENTARFILM VON FRIEDERIKE GÜSSEFELD

OUT OF PLACE begleitet drei deutsche Jugendliche in einem pädagogischen Projekt in Rumänien und zeichnet ein Bild von ihrem Leben in der Fremde und ihrem Blick auf die Heimat. Wer hier landet, ist chronischer Ausreißer, Außenseiter, ADHS-Patient, Schulverweigerer, kleinkriminell, drogenabhängig oder alles zusammen. Es sind die, die als ’nicht integrierbar‘ gelten.

Im Ausland soll die Phase der Pubertät überbrückt werden. Es sind aus der Zeit gefallene Orte, an denen die Jungs eine lange Phase ihres Erwachsenwerdens verbringen. Eine Schafsfarm, ein abgelegener Bauernhof, ein kleines Dorf am Ende der Strasse. Hier entstehen enge Beziehungen voller Strenge, Zuneigung und Altersweisheit.

Doch wie kommt es überhaupt dazu, dass ein Mensch von 14, 15 Jahren bereits als so wenig kompatibel gilt, dass man in Deutschland nicht mehr weiß, wohin mit ihm? Was denken die Jugendlichen aus der Ferne über diese Gesellschaft von Überangebot, Geschwindigkeit und Leistungsdenken, in der sie momentan einfach keinen Platz haben? Und wie ist ihr Verhältnis zu der strengen, bäuerlichen, religiösen Kultur, in der sie gelandet sind? Wie verändert sie das entschleunigte, geregelte Leben an diesem Ort?

DOKUMENTARFILM

Deutschland 2017
Digital Video / DCP
90 Minuten

Status: Herstellung

 

Regie: Friederike Güssefeld

Produzenten: Florian Brüning, Thomas Herberth

Produktion: Horse&Fruits München

in Koproduktion mit Bayrischem Rundfunk

Mit Unterstützung von: FFF Bayern